Inselparadiese im Indischen Ozean

Wie Emirates mit noch mehr Service punktet

Emirates hat eine Menge Neuigkeiten zu bieten.

Eine Welt voller neuer Erlebnisse erkunden

Emirates ermöglicht Menschen neue Erlebnisse an über 155 Destinationen. Aktuell starten jede Woche von Dubai aus 1.500 Emirates-Flüge zu Flugzielen auf sechs Kontinenten - und das Streckennetz wird laufend erweitert. Vom ersten Moment der Reise bietet das mehrsprachige Kabinenpersonal einen erstklassigen Service, der den Flug unvergesslich macht.

Emirates fliegt neunmal täglich von Deutschland via Dubai in die Welt: zweimal täglich von München dreimal täglich von Frankfurt sowie zweimal täglich von Hamburg und Düsseldorf.

Mit einer der jüngsten und modernsten Flugzeugflotten in der internationalen Luftfahrtindustrie, aktuell bestehend aus über 270 Großraumjets, inklusive 115 Airbus A380, ist Emirates führend im Markt.

Das preisgekrönte Bordunterhaltungssystem ice bietet mehr als 5.500 Kanäle. Passagiere können aus Filmen, Fernsehshows, Musik und Videospielen, nach Belieben und in vielen Sprachen wählen. Auf ausgewählten Flügen können sie auch aktuelle Nachrichten und Sportereignisse mit ice TV Live ansehen.
An Bord der A380 und der meisten Boeings 777 ist es möglich von jedem Sitz aus zu telefonieren, e-mailen und SMS zu verschicken. An jedem Sitz gibt es eine Steckdose, damit man sein Mobiltelefon und Laptop während des ganzen Flugs aufladen kann. Agenturen finden hier alle Vorteile der Emirates im Agenturtraining im Überblick.

WLAN für alle Passagiere

Willkommen an Bord
Foto: Emirates

Unabhängig von ihrer gebuchten Flugklasse können alle Passagiere in einem bestimmten Umfang kostenfreie Verbindungsmöglichkeiten genießen, wenn sie sich vor Abflug bei Emirates Skywards anmelden.

Bildergalerie

Digitale Bordkarten bei Abflügen ab Dubai

Die Initiative soll Papierlosigkeit fördern und einen noch angenehmeren und schnelleren Check-in gewährleisten. Passagiere, die ausgedruckte Bordkarten bevorzugen (zum Beispiel: Familien mit kleinen Kindern oder Passagiere, die Betreuung benötigen), erhalten weiterhin Bordkarten aus Papier.

Self-Service Baggage Drop (SSBD) in DUS, FRA, HAM, MUC

Passagiere, die an einem Emirates Self-Service-Schalter oder online einchecken und einige wenige Schritte befolgen, können ihr Gepäck selbst einchecken – und so Zeit sparen.

Neuer City Check-in und Reisegeschäft in Dubais Finanzzentrum

Die Aufenthaltsdauer am Flughafen können Passagiere reduzieren, indem sie den neuen City Check-in in Dubai nutzen. Dort können sie Flüge buchen, einchecken, ihr Gepäck abgeben und Dinge kaufen, die sie für den Flug benötigen.

Unterhaltungsangebot und Verbindung an Bord

  • Vielfach ausgezeichnetes Bordunterhaltungsprogramm (ICE)
  • Über 6.500 verfügbare Kanäle auf Anfrage und 2.000 Filme
  • Live-Fernsehen und -Sportevents
  • Kinderfreundliche Inhalte: Mehr als 150 Kinderkanäle und bis zu 100 Video-Spiele
  • Darstellung der Flugroute in Echtzeit auf Karten und – über die Außenkameras – auf Monitoren
  • WLAN an Bord: In jeder Klasse können Passagiere, die sich vor Abflug als Skywards-Mitglied registriert haben, bis zu einem gewissen Grad kostenfreie Verbindungen nutzen.

Emirates Lounges

Champagner Lounge
Foto: Emirates

Emirates bietet seinen Gästen ein Netzwerk mit 39 zugeordneten Airport-Lounges und zahlreiche Vorteile:

  • 32 Emirates Lounges in den größten Flughäfen in der Welt
  • Sieben Emirates Lounges am Dubai International Terminal 3: Drei Lounges für die First Klasse und drei weitere Lounges für die Business-Klasse. Außerdem: die vor Kurzem eröffnete Emirates Lounge in Dubai für Premium-Kunden.
  • Gäste der First- oder Business-Klasse sowie alle Kunden mit Skywards Silber-, Gold- und Platinum-Status haben kostenlosen Zugang zu allen Lounges.
  • Alle anderen Passagiere können für eine Gebühr ab 125 US-Dollar die Vorzüge der Lounges genießen.
  • DXB Concourse A: First-und Business-Klasse-Passagiere können direkt von der Lounge an Bord gehen.

Emirates im Überblick

Foto: Emirates

  • Auf 6 Kontinenten zu über 140 Zielen über Dubai
  • Weltgrößte Flotte von Airbus A380 und Boeing 777
  • Vielfach ausgezeichnet, meist mit dem Prädikat „Best in the World“
  • Die Kabinen-Crew spricht über 70 Sprachen.
  • Kabinenerneuerung für 120 Maschinen vom Typ A380 und B777 – inklusive Premium Economy
  • 4 Flugzeuge werden bis April 2025 monatlich nachgerüstet
  • Neuer City Check-in und Reisegeschäft in Dubais Finanzzentrum
  • Erfahrung mit Sara, der weltweit ersten Roboter-Check-in-Agentin

Video: Kommen Sie an Bord und genießen den Service von Emirates

vorherige Seite
Wissens-Check starten